Follow us on Facebook - Fabrimex AGSolarpower Follow us on Xing - Fabrimex AGFollow us on LinkedIn - Fabrimex AG

Versorgung kritischer elektrischer Lasten bei Störungen im Stromnetz

Notstromversorgung, Redundanz, Stromversorgung oder einfach USV. Aus vielen Anwendungen sind diese Geräte nicht mehr wegzudenken. Stromausfälle gehören in Europa glücklicherweise nicht zum Alltag, da das flächendeckende Stromnetz sehr gut ausgebaut ist. Jedoch kann eine 100%ige Versorgung nie sichergestellt werden. Diese Sicherheit benötigen aber Anwendungen an denen kritische Lasten oder Geräte angeschlossen sind. Diese müssen aus verschiedenen Gründen immer mit Strom versorgt werden um Datenverlust zu vermeiden oder um den Betrieb sicherzustellen. Solche Anwendungen findet man typischer Weise in Krankenhäusern, Rechenzentren, aber auch in Büros oder zu Hause.

Störungen vor denen eine USV schützt (je nach Aufbau der USV) sind zum Beispiel Stromausfall, Unterspannung (Zuschaltung grosser Lasten im Stromnetz), Überspannung (Blitzeinschläge in grösseren Entfernungen) oder Oberschwingungen.

Der Aufbau von USV ist Anwendungsabhängig. Bei USV welche grössere Leistungen stützen kommen Blei- Akkus in Verbindung mit einer elektronischen Regelung und Stromrichtern zum Einsatz. Werden Notstromversorgungen als Stromspeicher eingesetzt, kommen entweder NiCd Akkumulatoren oder seltener Li-Ionen-Batterien zum Einsatz. Für kleinere Anwendungen werden meist Gel-Akkumulatoren oder AGM (Blei-Vlies-Batterien) eingesetzt.

Das Hauptmerkmal einer USV liegt bei der Überbrückungszeit der Störung. Diese kann von einigen Sekunden bis hin zu Stunden betragen. In einigen Fällen werden, vor allem wenn längere Überbrückungszeiten gefragt sind, zusätzliche Akkus angeschlossen.

Eine Auswahl an verschiedenen unterbrechungsfreien Stromversorgungen finden Sie bei unseren Lieferanten

 

FSP Europe GmbH

FSPlogo