Follow us on Facebook - Fabrimex AGSolarpower Follow us on Xing - Fabrimex AGFollow us on LinkedIn - Fabrimex AG

Innovative DC Quellen und DC Lasten für Industrie- und Forschungsanwendungen

mpelogo

Im 1981 gegründet, hat sich Magna-Power Electronics, Inc. zu einem führenden Hersteller von programmierbaren Stromversorgungen entwickelt. Anfänglich konzentrierte sich Magna-Power Electronics auf die Auftragsforschung und Entwicklung in den Bereichen Erzeugung von Magnetfeldern und Leistungselektronik. Kundenspezifische Stromversorgungen wurden vermehrt angefragt und Magna-Power Electronics entwickelte daraufhin umfassende Fähigkeiten bei der Serienfertigung von kundenspezifischen DC Quellen.

Hausinterne Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten erlauben einen modularen Aufbau der unterschiedlichen Plattformen. Der Vorteil der daraus resultiert ist der, dass die verschiedenen Plattformen untereinander kombinierbar sind und nach Kundenwunsch konfiguriert werden können. Kontinuierliche Investitionen in Fertigung, Entwicklung und Forschung haben Magna-Power Electronics zu einem führenden Hersteller für Hochleistungsgleichstromversorgungen gemacht. Produkte von Magna-Power zeichnen sich durch eine optimierte Benutzeroberfläche aus. Weiter ist eine Fernsteuerung über verschiedene Schnittstellen möglich.

Die DC Stromversorgungen und DC Lasten von Magna-Power Electronics werden in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Forschung
  • Lehre
  • Produktion
  • Qualitätssicherung
  • Entwicklung
Um die hohe Qualität der Produkte gewährleisten zu können, wurden, im Zusammenhang mit den wachsenden Geschäften, Produktionsschritte zentralisiert und erlauben dadurch kurze Lieferzeiten von ca. 2 - 3 Wochen. Am Hauptwerk in Flemington, New Jersey werden folgende Prozessschritte ausgeführt:

  • Forschung und Entwicklung
  • Transformatoren-Wicklerei
  • Trafokern-Herstellung
  • Blech Bearbeitung
  • Konfektion der Kabel
  • Pulverlackierung
  • Fertigung beschichteter Stromschienen
  • Fertigung von Wärmetauschern und Luft- sowie Wasserkühlkörper
  • Baugruppenmontage
  • Endmontage
  • Test und Burn-In